IMPALA netPOS

...a leap ahead!

Das vernetzte Kassensystem
Effizient, Sicher, GoBD/GDPdU-konform
Die Enterprise-Lösung für den Mittelstand
                   
               

IMPALA netPOS     Vorteile

In Ihren Filialen...

  • gestalten Sie Ihren Verkaufsprozess durch optimierte Kassierabläufe und -Layouts.
  • verringern unsere intuitiv bedienbaren Kassen den Schulungsaufwand für Ihr Personal.
  • können Sie Kassenformat und Aufstellart wählen, die Ihren räumlichen Gegebenheiten am besten entsprechen.
  • ist Dank Funkverbindung aller Komponenten keine komplizierte und fehleranfällige Verkabelung notwendig.
  • steigern Sie Ihren Umsatz durch Zusatz-/Mehrverkaufs-Funktionen ("Up-/Cross-selling"), durch Live-Anzeige von Durchschnittsbon und Deckungsbeitragsanzeige an der Kasse, u.v.m.
  • stellen Sie die korrekte Buchung und Versteuerung von In/Außer-Haus Verkauf sicher.
  • nutzen Sie den Steuervorteil bei Außer-Haus Verkauf auch in Menüs.
  • können Bestellungen und Retouren direkt an der Kasse abgewickelt werden.
  • erleichtern Funktionen wie das Parken von Verkaufsvorgängen oder der nachträgliche Bondruck den Arbeitsalltag.
  • entsteht kein Datenverlust durch defekte Kassenhardware.

In Ihrer Zentrale ...

  • erfolgt die Administration der Stammdaten für alle Filialen übersichtlich in allen notwendigen Varianten.
  • können Stammdatenänderungen termingesteuert aktiviert werden.
  • gehen die Verkaufsmeldungen aller Kassen in Echtzeit ein.
  • bekommen Sie detaillierte, tägliche Standardberichte zu Umsatz, Abverkauf und Stammdaten, auch live untertags, aus allen Filialen
  • erhalten Sie auf Wunsch speziell an Ihre Bedürfnisse angepasste Auswertungen und Berichte.
  • können Sie durch Echtzeit-Dashboards aktuelle Situationen schnell analysieren und sofort eingreifen
  • kann durch geringe Anschaffungskosten der Kassenhardware bares Geld gespart werden.
  • gehen Sie keine jahrelange Vertragsbindung für Ihr neues Kassensystem ein.
  • sind alle Kassenplätze monatlich an- und abmeldbar, um auf saisonale Gegebenheiten zu reagieren.
  • ist volle GoBD/GDPdU Konformität sichergestellt

IMPALA netPOS     ...aber sicher!

 
  • Uneingeschränkte GoBD/GDPdU Konformität: Unser System erfüllt alle derzeitigen und zukünftigen gesetzlichen Bestimmungen.
  • Sie arbeiten Dank Online-Updates immer mit der neusten Version des Systems und profitieren somit von jeder Weiterentwicklung (ohne Zusatzkosten).
  • Mit dem IMPALA IMPALA netPOS gibt es keinen Umsatzausfall mehr durch defekte Kassenhardware, denn unsere Kundendisplays lassen sich in wenigen Schritten zur Ersatzkasse umkonfigurieren.
  • Ihre Daten werden ausschließlich in deutschen Hochsicherheits-Rechenzentren gespeichert und sind jederzeit sofort für Sie verfügbar.
  • Jede Eingabe an den Kassen wird mitprotokolliert und gespeichert. Diese Transparenz sichert eine reibungslose Prüfung durch die Finanzbehörden.
  • Es besteht keine jahrelange Vertragsbindung.
 
  • Durch die zentrale Administration der Stammdaten ist gewährleistet, dass keine Preise, Aktionen und Rabatte - weder versehentlich noch missbräuchlich - in den Filialen verändert werden können.
  • Welche Branchensoftware Sie auch für Ihre Produktionsprozesse benötigen, wir schaffen die passende Schnittstelle zur Kasse.
  • Unser System setzt Ihrem Unternehmen keine Wachstumsgrenzen, da es für unsere Infrastruktur keine Rolle spielt ob Sie 10 oder 10.000 Kassen betreiben.
  • Sie können beliebig viele Kassen monatlich an- und abmelden. Das verleiht Ihnen viel Spielraum für saisonale und mobile Verkaufsstände sowie Veranstaltungen.
  • Wir lassen Sie nach dem Kassenkauf nicht im Regen stehen. Wo unsere detaillierte Dokumentation nicht weiterhilft, reagieren wir schnell und lösungsorientiert auf Ihre Anfragen.

IMPALA netPOS     Funktionsweise

 
  • Das IMPALA IMPALA netPOS besteht aus einer zentralen und einer lokalen Komponente.
  • Als Kasse (POS) vor Ort kommen handelsübliche Android Tablet-Geräte zum Einsatz, auf denen die eh2 POS als App installiert wird.
  • Marke und Modell der Tablets sind nicht vorgegeben und müssen nicht von eh2 erworben werden.
  • Sie wählen Kassenformat und Aufstellart, die Ihren räumlichen Gegebenheiten am besten entsprechen, ggf unter Verwendung handelsüblicher Halter oder Aufsteller.
  • Die Kassen kommunizieren mit dem über das Internet zur Verfügung gestellten Zentralsystem.
  • Der Zentralsystem beinhaltet ein umfangreiches Echtzeit-Berichtsmodul mit zahlreichen Analysefunktionen.
  • Die eh2 betreibt das Zentralsystem gegen eine nutzungsabhängige Gebühr.

IMPALA netPOS     Fotos und Screenshots

IMPALA IMPALA netPOS auf verschiedenen Geräten

Am Eisstand

Eisstand
Eisstand in Magdeburg

HP Slate 21

HP Slate 21
Extragrosses Tablet zur festen Installation z.B. in der Theke

Odys Tablet

Odys Tablet
Kleines sehr preisgünstiges Gerät

Bäckerei

Bäckerei
Verkaufsstelle Bäckerei

Screenshots IMPALA IMPALA netPOS

Die folgenden Screenshots zeigen Daten unserer fiktive Franchise-Kette "Buletten & Bier" (B&B), mit der wir die eh2 Anwendungen testen und demonstrieren. Die Daten sind frei erfunden.

Startmaske B&B

Startmaske B&B
Die Startmaske zeigt die meistverkauften Artikel und führt zu den Untermenüs.

Startmaske Bäckerei

Startmaske Bäckerei
Beispielhafte Startmaske auf einem 13 Zoll Gerät mit möglichst vielen A-Artikeln.

Pfandverbuchung

Pfandverbuchung
Pfand wird mit dem Verkauf eines pfandpflichtigem Artikel automatisch mit verbucht.

Ausser-Haus Verkauf

Ausser-Haus Verkauf
Auswahl der Verkaufsart entweder beim Bonieren einer PLU, oder nachträglich für einzelne PLUs oder den gesamten Bon.

Gemischter Bon

Gemischter Bon
Bon sowohl mit In-Haus als auch Ausser-Haus Verkauf in einem Verkaufsvorgang.

Bezahlmaske

Bezahlmaske
Maske für die Bezahlarten, Rabatte und Verkaufsart.

Zusatzverkauf

Zusatzverkauf
Produkte können nach dem Bonieren automatisch Zusatzverkäufe anbieten.

Menüwahl

Menüwahl
Menüs können aus Wahl-Artikel bestehen, z.B. "Softdrink nach Wahl".

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe
Anzeige der Inhaltsstoffe auf dem Bildschirm. Auch der Ausdruck am Bondrucker ist möglich. Beides auch für Allergene.

Nachträglicher Bondruck

Nachträglicher Bondruck
Bons der gleichen Schicht können einfach mit der Volltextsuche gefunden und noch einmal gedruckt (oder storniert) werden.

Kundendisplay

Kundendisplay
Das Kundendisplay kann sowohl einzelne Bilder als auch Slideshows darstellen.

Kundendisplay 7"

Kundendisplay 7Zoll
Hochkant Kundendisplay auf einem günstigen 7" Tablet.

Screenshot Portal IMPALA IMPALA

Operational Dashboard

Dashboard
Komplexe Auswertungen und Abfragen in Echtzeit

IMPALA netPOS     Stories

Auf unserem YouTube Kanal zeigen wir Ihnen IMPALA IMPALA netPOS in Aktion.
 
(Durch Klick auf den folgenden Knopf verlassen Sie unsere Seite und wechseln auf die Webseite von "YouTube")
eh2 YouTube Kanal eh2 YouTube Kanal

 

IMPALA netPOS     Funktionen und Features

 
  • Betrieb in verschiedenen individuellen Verkaufsmodi
    • Thekenverkauf
      • Mehrbediener
      • Einzelbediener
    • Tischservice
      • Hauptkasse
      • Mobile Kasse
  • Frei konfigurierbare Maskensteuerung
    • Spalten/Zeilenzahl der Verkaufsmasken frei konfigurierbar
    • Knöpfe frei konfigurierbar in Position, Breite, Höhe, Farbe, Beschriftung
    • Untermasken und Bedienfluss frei konfigurierbar
  • Komfortable Menü-Fähigkeit (Combo)
    • Einzelne Produkte erhalten zu Menüs zusammengestellt einen festen Gesamtpreis
    • In-House/Take-Away Besteuerung in Menüs nach aktuellsten Vorschriften des BMF
    • Alternativen-Auswahl in Menüs mit Aufpreisfunktion
      • Sie können ein Menü z.B. mit Beilagen- oder Getränke Auswahlgruppen konfigurieren.
      • Der Kunde wählt dann, welche Beilage oder welches Getränk aus der Auswahlgruppe wirklich gewünscht ist.
      • Bestimmte höherwertige Produkte innerhalb der Auswahlgruppe können mit einem Aufpreis versehen werden.
  • Steuervorteil bei proportionaler Menübesteuerung
    • Der proportionale Steueranteil jedes Menüartikels im außer Haus Verkauf kann sowohl nach Einzel-VK als auch -EK berechnet werden. Dies verhindert das gesamte Menü pauschal mit 19% versteuern zu müssen und gewährt einen spürbaren, legalen Steuervorteil.
  • "Up-/Cross-selling"-Funktion
    • Mehrverkauf ("Upselling"), z.B. die Nachfrage ob ein "Kaffee Grande" (+50ct) statt "Kaffe" gewünscht ist
    • Zusatzverkauf ("Crosselling"), z.B. die Nachfrage ob zum Kuchen zusätzlich Sahne gewünscht wird (+50ct)
  • Deckungsbeitragsanzeige
    • Durch farbliche Schattierungen gekennzeichnet können im Verkaufsgespräch bevorzugt Produkte mit hoher Wertschöpfung angeboten werden.
  • Komfortable Storno Funktionalitäten
    • Mengenänderung und Zeilenstorno
      • Die Menge einer Bestellposition kann komfortable geändert werden, auch auf 0, d.h. Zeilenstorno
    • Bon-Storno (Vorgangsstorno, komplette Bestellung vor dem Kassieren)
    • Post-Sale-Storno (Vorgangsstorno, nach dem Kassieren innerhalb der selben Kassen-Schicht)
  • Nachträglicher Bondruck
    • Jeder kassierte Bon der laufenden Kassenschicht, kann beliebig oft nachgedruckt werden.
    • Dazu steht eine Suchfunktion zu Verfügung, die nach enthaltenen Artikeln auf dem Bon filtert oder zeitlich sortiert.
  • Kassenbon mit gemischten Mehrwertsteuersätzen
    • Der geltende Mehrwertsteuersatz kann beim Anlegen des Produkts in der Kasse fix oder variabel voreingestellt werden.
    • Jede Kasse kann individuell primär auf in Haus oder außer Haus Verkauf voreingestellt werden.
    • Die Verkaufsart in Haus / außer Haus kann während des Bonierens auf dem elektronischen Kassenbon beliebig oft geändert werden; der gesamte (außer der fix eingestellten Artikel) Bon kann beliebig oft umgestellt werden
    • Besonders prüfungsrelevante Artikel können so eingestellt werden, dass die Verkaufsart in Haus / außer Haus) direkt im Kassiervorgang aktiv erfragt wird.
    • Die jeweils geltenden Mehrwertsteuersätze werden auf dem Kassenbon für jedes Produkt einzeln ausgewiesen.
    • Pfand wird korrekt mit einbezogen.
  • Übersichtliche Tischverwaltung
    • Verwaltung von 100 Tischen mit je 10 Parteien.
    • Komfortables Aufteilen der Tischrechnung auf mehrere Parteien. ("Rechnungs-Split")
    • Leichte Übernahme von ganzen oder anteiligen Rechnungen bzw. Parteien auf einen anderen Tisch.
  • Bonieren mit mobilen Handgeräten
    • Eigenständig ohne Masterkasse möglich.
    • Layout und Bedienfluss können an das kleinere Display angepasst werden, wobei der Funktionsumfang identisch mit den stationären Kassen bleibt.
    • Mit jedem aktuellen Android-Gerät möglich.
    • Auch ohne ständige Onlineverbindung nutzbar.
  • Küchendruck / Bardruck
    • An der Kasse bonierte Produkte werden zusätzlich zum normalen Rechnungsdruck nochmal gesondert in Küche oder Bar zu organisatorischen Zwecken / Herstellung einzeln ausgedruckt.
  • Parkfunktion
    • Bis zu drei offene Bestellungen können geparkt, d.h. beliebig lang während der laufenden Kassenschicht, offen gehalten werden um inzwischen andere Kunden zu bedienen.
  • Rabattfunktion
    • Rabatte können als prozentualer Anteil der Gesamtrechnung oder als absoluter Betrag gewährt werden
    • Pfand wird automatisch von der Rabattierung ausgenommen
    • Der Rabatt wird im Anteil der Artikel auf die Mehrwertsteuersätze verteilt
  • Manipulationssicheres Transaction Log
    • Alle Vorgänge am POS, insbesondere alle Verkäufe und alle Storno-Arten werden sofort im Transaction Log verbucht
    • Das Transaction Log wird immer fortgeschrieben, nie gelöscht oder geändert
    • Sie können also alle Vorgänge, insbesondere nachträgliche Korrekturen, nachverfolgen
    • Ein manipulationssicheres Transaction Log lässt keine Spielräume für Interpretation durch die Finanzbehörden
  • GoBD/GDPdU konform
    • Alle jetzt und zukünftig geltenden gesetzlichen Bestimmungen werden uneingeschränkt erfüllt.
  • Digitale Werbung: Marketingfeatures auf dem Kundendisplay und/oder am Werbe-Bildschirm (Digital Signage)
    • Anzeige eigener Texte und Bilder auf der Kundenanzeige und/oder eigenen Werbe-Bildschirmen
    • praktisch jede Displaygröße ist möglich.
  • Anzeige und Ausdruck der (allergenen) Inhaltsstoffe
    • Auf Knopfdruck werden der Kassenkraft die hinterlegten Inhaltsstoffe jedes Produkts angezeigt und können über den Bon-Drucker für den Kunden ausgedruckt werden.
  • Retouren und Bestellungen direkt an der Kasse
    • Retouren können direkt in die Kasse eingegeben werden und fließen dann mit ins Reporting und Ordering ein.
    • Bestellungen sind uneingeschränkt über die Kasse möglich
      • Terminbestellungen
      • Einteilung nach Lieferanten / Warengruppen (z.B. Handelsware, Frischwaren, Filialbedarf, usw.)
      • Anzeige der Bestellmenge / Retourenmenge im Vergleichszeitraum aller Produkte bei der Bestellung.
      • Einzelverkaufswert jedes Produkts und Gesamtwert der Bestellung ist dynamisch während der Bestellung sichtbar.
  • Zentrale Online-Konfiguration und Verwaltung
    • Alle POS und Kundendisplays in allen Filialen werden in einem Zentralsystem gepflegt und verwaltet
      • Es entfallen Tätigkeiten zur Konfiguration in der Filiale und die dazu nötige Kommunikation oder Reisetätigkeit
      • Die Stammdaten können am POS oder in der Filiale weder versehentlich noch missbräuchlich geändert werden, insbesondere Preise, Rabatte und Menü-Bestandteile.
    • Zeitsteuerung der Stammdaten möglich. Preisänderungen oder Aktionen können mit Aktivierungsdatum eingepflegt werden.
    • Alle POS aktualisieren ihre Stammdaten und Konfiguration bei der Eröffnung eines neuen Buchungstages.
    • Untertägige Aktualisierung der Stammdaten und Konfiguration sind einfach am individuellen POS manuell möglich.
    • Alle POS melden ihre Transaktionen in regelmäßigen kurzen Abständen an das Zentralsystem. Sie können die Performance Ihrer Filialen in Echtzeit verfolgen.
  • Individuelle Preisgestaltung
    • alle PLUs werden mit einem Standardpreis versehen.
    • Optional können abweichende Preise mit Hilfe von Filialgruppen konfiguriert werden, welche für Filialen die der passenden Filialgruppe angehören gelten
    • Filialgruppen können mehrdimensional konfiguriert werden, was eine größere Flexibilität als die branchenüblichen "Preisgruppen" ermöglich
      • z.B. könnte für den Standardpreis "Kaffee" 2,00€ eine Abweichung 3,00€ für die Filialgruppe "Autobahn-Raststätte" konfiguriert werden, und ausserdem für das Produkt "Tüte Ketchup" mit Standardpreis 0,30€ eine Abweichung 0,15€ für die Filialgruppe "Saucen günstiger".
      • jede Filiale kann nun der Gruppe "Autobahn-Raststätte", der Gruppe "Saucen günstiger" oder beiden angehören.
      • Bereits bei wenigen Überschneidungen hätten man eine grosse Anzahl von Preisgruppen.
  • Guthabenkonten mit und ohne Kreditlinie
    • Zentrale Verwaltung (anlegen, aufladen, auf null setzen, Kreditlinie sperren, gewähren und ändern) beliebig vieler Kundenkonten.
    • Individueller Einsatz als Guthaben basierte Kundenkarte oder Kreditkaufkarte für Groß- und Firmenkunden
    • Strichcodescan zur Identifikation des Kundenkontos gegen das gebucht werden soll.
    • Wöchentliche oder monatliche Rechnungserstellung für Kreditkaufkarten.
    • Detaillierte Auswertungsmöglichkeiten zum Kaufverhalten der Karteninhaber.
    • Ermöglicht Maßnahmen zur Kundenbindung wie z.B. 10er Brotkarte (10+1 gratis).
  • Reporting (Allgemeine Merkmale)
    • zentrales Reporting. Alle Reports und Daten sind an einer Stelle. Kein Datenladen von einzelnen Kassen vorher notwendig
    • von allen internet-fähigen Geräten mit Browser im Zugriff und abrufbar.
    • Reports können als PDF, MS Excel-File, csv-File, Text-File heruntergeladen werden.
  • Standardreports (Canned Reporting)
    Diese Reports untertützen die operative Verwendung des Systems
    • Tagesabschlussbericht pro Filiale pro Buchungstag
      • Summe aller Kassenabschlüsse inkl. Kassendifferenzen einer Filiale, Gesamtzahl der Kunden des Tages, Tagesdurchschnittsbon (netto und brutto)
      • Der Report gibt eine klare Übersicht über die Umsätze und Einahmen des Tages der Filiale. Alle für das Finanzreporting erforderlichen und steuerlich relevante Angaben über Zahlungsmittel und Rabatte, etc., sind aufgeführt. Dazu aber auch: Kassendifferenzen, Durchschnittsbon, Umsatzperformanz zum Vorjahr.
    • Kassenabschlussbericht pro Kasse mit detaillierter Ausweisung der Schichten
      • Dauer der Kassenschicht, Kassierer/in, Umsatz und enthaltene Mehrwertsteuer 7% und 19%, Zahlungsarten (Bar, Karte, sonstige), Rabatte (Art und Wert), Stornos (Art und Wert), Durchschnittsbon der Schicht brutto und netto, Anzahl der Kunden, Kassendifferenz der Schicht
      • Dieser Report unterstützt das aktive Tagesgeschäft in der Filiale. Im Kassenabschlußbericht werden alle Angaben des "X-Berichts" aufgenommen. Hinzu kommen eine klare Übersicht über alle Abschlüsse der verschiedenen Tagesschichten der Kasse sowie Angaben über Zeiten und Kassierer/in. Wichtige operative Indikatoren wie Durchschnittsbon und durchschnittliche Kassenleistung sind ebefalls enthalten. Ein Zusammenfassung für alle Abschlüsse der Kasse für den Buchungstag ("Z-Bericht") schliesst sich am Ende an.
    • Abverkaufsbericht pro Filiale
      • Nach Produktgruppen sortierte Aufstellung aller verkauften Produkte des Tages mit PLU-Nummer nach verkaufter Menge und Verkaufspreis (einzeln und gesamt).
      • Der Report gibt eine umfassende Übersicht über die abverkauften Produkte entlang der Warengruppen. Er dient (auch untertags) dem operativen Management das laufende Geschäft und Werbemaßnahmen schnell zu bewerten.
    • Stammdatenbericht mit Tastaturlayout für Mandant
      • Nach Produktgruppen sortierte Aufstellung aller hinterlegten Stammdaten der Kasse (Produkt, PLU, Preis, Steuerzuordnung, Ort, Beschriftung und Farbe des Screen Buttons im Kassenlayout)
      • Im Stammdatenbericht kann übersichtlich die hinterlegte Datenstruktur bis zu den verschiedenen Kassenlayouts nachvervolgt werden. Er dient dazu, Maßnahmen schnell und sicher für die Kassen zu konfigurieren.
    • Transaktionsbericht pro Kassse und Buchungstag
      • Übersicht über alle Transaktionen (Verkäufe) gelistet nach Buchungsdatum und Transaktions-ID
      • Dies ist ein Detailreport der einzelnen Verkaufsvorgänge. Er kann dazu verwendet werden einzelne Kassiervorgänge und die entsprechenden Verbuchungen zu untersuchen.
  • Analyse Funktionen
    • Zusätzlich zum Reporting besteht die Möglichkeit, die Daten des Mandante multidimensional (entlang der Filial-Hierarchie, den Produkten, den Verkaufsarten, ...) zu analysieren.
    • In die Analysefunktionen sind brachenübliche KPIs, wie z.B. Kunden-Leistung, Artikelfrequenz, ABC Gruppierung, Kundenartikelindex, u.a., bereits eingearbeitet. Auf Wusch können hier auch weitere eingearbeitet werden.
    • PLUs können in den Stammdaten speziall durch frei bestimmbare Flags gekennzeichnet werden. Diese Flags steht dann auch in den Analysen zur Verfügung. Auf diese Weise lassen sich individuelle Sichten auf bestimmte Produkte oder Produktgruppen erstellen, welche nicht der gespeicherten Produkt-Hierarchie entsprechen. Dadurch lassen sich z.B. Marketingmaßnahmen schnell und einfach in Echtzeit verfolgen.
  • Web-basierend:
    • Die Zentralfunktionen von IMPALA IMPALA netPOS benötigen keine Software-Installation, -Upgrades oder -Wartung. Sie können mit jedem modernen Browser bedient werden, auch mit Tablets und Smartphones.
  • Einfache Benutzeroberfläche:
    • Die Benutzeroberfläche der Zentralfunktionen basieren auf bekannten Komponenten aus dem Web Design. Die Oberfläche ist intuitiv und einfach zu bedienen.
  • Datenschutz:
    • Alle technischen Installationen liegen in professionellen Rechenzentren auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland und folgen deren gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Die Daten der einzelnen Kunden werden in technisch getrennten Systemen gespeichert. Die Kommunikation mit dem System erfolgt ausschliesslich über verschlüsselte Verbindungen.
  • 24/7 Service:
    • Das System ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche erreichbar.
  • Leistungsfähig:
    • Durch moderne Technologien und vorausschauendem Software-Design unterliegt das System keinerlei Volumen-Beschränkungen, Einschränkungen auf bestimmte Mengen Sortimente, Filialen, Produkte o.ä.
  • Weiterentwicklung:
    • Sie profitieren fortlaufend von der Weiterentwicklung, ohne Kosten für Wartung und Updates
    • Sie haben darüber hinaus besondere Anforderungen? Wir sind ein agil arbeitendes Unternehmen und gehen gerne auf Ihre Bedürfnisse ein.
Sprechen Sie uns an und wir erarbeiten mit Ihnen zusammen eine Lösung.